Bekenntnisse

Nach reformiertem Verständnis ist der Glaube immer wieder neu herausgefordert zu sagen, was Sache ist.

Der Basler Katechismus - der sog. ''Kinderbericht''

Ein ''Vor-Heidelberger-Katechismus'' von Johannes Oekolampad - online im PDF
''Frag. Wer iſt ein todtſchläger? Antwort. Wer ein nydig oder zornmüetig hertz hat / vnnd raachgirig.''

Brannte nicht unser Herz in uns? - Ein Basler Katechismus

Entwurf für einen neuen Katechismus, verfasst von Franz Christ, Basel
Was ist der Gehalt des christlichen Glaubens? Der Entwurf eines Katechismus, unter dem Einfluss so unterschiedlicher Theologen wie Friedrich Schleiermacher, Karl Barth und Eberhard Jüngel gibt Antwort für das 21. Jahrhundert.
Im Jubiläumsjahr 2013 denken reformierte Christen intensiv über ihren "Heidelberger" als Bekenntnis nach. Anlass genug für Aleida Siller, den Dozenten und Co-Leiter des Zürcher Lehrhauses, Michel Bollag, zu bitten, über die Bedeutung des Glaubensbekenntnisses in jüdischer Tradition zu schreiben. Die Einhaltung der Gebote der Tora, also eine religiöse Praxis charakterisiere das Judentum als eine Religion des Tuns, betont Bollag in seinem Beitrag. Es sei aber "zu plakativ" und " damit auch falsch", zu behaupten, das Judentum kenne keine Dogmen. Es gebe auch im Judentum "Versuche", "Fundamente" der Religion als "verbindliche Glaubenswahrheiten zu formulieren".

Typisch lutherisch, typisch reformiert - oder einfach evangelisch?

Eine historische Erläuterung. Von Prof. Dr. Martin Hein
Eine gemeinsame Evangelische Kirche in Deutschland sei als "Kirche" möglich, so Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Die "historisch gewachsene konfessionelle Prägung von Gemeinden und EKD-Gliedkirchen" will Hein aber nicht nivellieren. Seine Vision: "Die Leuenberger Konkordie wird in den Passagen, die sich zu den konfessionellen Differenzen äußern und diese explizit (!) überwinden, zur gemeinsamen Bekenntnisgrundlage der EKD."

Vor 80 Jahren, am 4. Juni 1933: Forderungen zur Gestalt der Kirche

Erinnerung an die ''Elberfelder Thesen'', achtzehn reformierte Grundsätze zum Aufbau der Deutschen Evangelischen Kirche
"Ein den örtlichen Kirchen (Gemeinden) übergeordnetes, angeblich mit besonderer geistlicher Vollmacht und Autorität ausgestattetes Amt der Kirche, heiße es, wie es wolle, hat weder Auftrag noch Verheißung."

Evangelische Bekenntnisse online

www.evangelische-bekenntnisse.de
Die Evangelische Kirche von Westfalen hat in Kooperation mit dem Luther-Verlag die beiden von Rudolf Mau herausgegebenen Bände "Evangelische Bekenntnisse" im Internet verfügbar gemacht.

Für das Recht streiten

30 Jahre Bekenntnis von Belhar (1986-2016)
Texte und Anregungen für Unterricht und Gottesdienst, hrsg. von der Evangelisch-reformierten Kirche, der Lippischen Landeskirche und dem Reformierten Bund - zum kostenlosen Download und als gedruckte Broschüre

Für das Recht streiten. 30 Jahre Bekenntnis von Belhar.pdf
Neuübersetzung (2016) des Belhar-Bekenntnisses.doc
< 31 - 37 (37)