de | en

Ahoi! Die Seeräuber kehren zurück!

Junge Seeräuber im Alter von 6-18 Jahren gesucht!

Am 8. November 2020 ist es wieder soweit: Die Emder Seeräuber ziehen die Segel hoch, um die Johannes a Lasco Bibliothek erneut zu kapern!

Für diese  Kaperfahrt werden ca. 30 mutige junge Seeräuber im Alter von 6-18 Jahren gesucht. Kinder und Jugendliche, die Spaß an einer abenteuerlichen Seeräuberfahrt haben, die gerne singen, zusammen mit den anderen auf der Bühne stehen und ihre Säbel schwingen, würden wir gerne an Board unseres Piratenschiffes begrüßen.

Es handelt sich dabei um ein Kooperationsprojekt, das von der Johannes a Lasco Bibliothek, der Musischen Akademie und Theartic angeboten wird. Im Rahmen dieses Projektes wird eine musikalisch-szenische Seeräubergeschichte einstudiert und aufgeführt. In einer Probenphase von Mai bis November  kommen die interessierten Kinder und Jugendlichen unter fachkundiger Anleitung zusammen, um zu singen und zu schauspielern.  Der große Seeräuberauftritt findet am Sonntag, dem 8. November 2020 um 11.30 Uhr in der Johannes a Lasco Bibliothek im Rahmen einer "Sonntagsmatinée in der Bibliothek" statt.

In ihrem zweiwöchentlichen Vorbereitungsunterricht sollen die jungen Darsteller im ersten Schritt lernen, ihre Rollen frei zu entwickeln. Dabei werden frei assoziierte und spontane Rollenspiele von den Teilnehmern gestaltet. Innerhalb der offenen Vereinbarungen und Szenarien sollen die jungen Seeräuber einen Freiraum zur Entfaltung ihrer Fantasie bekommen, die sie mit ihrer Stimme, Bewegung und persönlichem Ausdruck füllen können. Im zweiten Schritt lernen die Kinder, in den von den Lehrkräften vorgegeben Szenarien aus der Geschichte "Ahoi! Die Seeräuber kehren zurück!" musikalisch, choreographisch und schauspielerisch zu agieren und die ihnen zugeteilten Rollen zu kreieren. Im letzten Schritt werden das Bühnenbild, die Requisiten und die Kostüme mit einbezogen, die die Handlungsabläufe der Seeräuber unterstützen und ergänzen. Jeder Unterrichtsblock der Vorbereitungsphase fängt mit Körperlockerungs- und Stimmbildungsübungen an. Einzelstimmbildung und mehrstimmiges Singen, Einstudieren der Lieder, Erarbeitung der Bühnenpräsenz und Tanzen runden das pädagogische Angebot an die Kinder und Jugendlichen ab.

Das Projekt fördert das vokal-szenische Miteinander, das musikalische, sprachliche, soziale und persönliche Wachsen der Schülerinnen und Schüler, die emotionale Ebene, die Kreativität sowie das Kulturbewusstsein und führt zugleich zu einer Freizeitbeschäftigung der besonderen Art.

Die Proben werden zum einen 14-tägig mit Malik Meyer stattfinden, der als junger Schauspieler selbst viel auf der Bühne steht, bei vielen Produktionen von Theartic mitwirkt und als Theaterdozent eigene Theatergruppen anleitet. Zum anderen wird es Probewochenenden unter der Leitung von Vilma Pigagaite geben. Sie ist Sängerin, Gesangspädagogin, Chorleiterin und Künstlerische Leiterin der Konzertreihe "Sonntagsmatinée in der Bibliothek". Sie hat wie auch im Jahr 2018 die Gesamtleitung inne.

Das Seeräuberprojekt wird vom Bundesprogramm "Kultur macht stark" gefördert und ist daher für die Teilnehmer kostenfrei. Für Verpflegung an den Probewochenenden wird gesorgt.

Alle Interessierten können sich gerne bei der Musischen Akademie unter 04921 588498 oder  info@musiak-emden.de anmelden. Wir informieren Euch über das erste Treffen!